Pflegerische Leistungen

Die Behandlungspflege von intensivpflegebedürftigen und beatmungspflichtigen Kindern und Erwachsenen umfasst insbesondere folgende Leistungen:

  • Sicherstellung der permanenten oder intermittierenden invasiven oder nicht – invasiven Beatmung
  • Krankenbeobachtung und Überwachung der Vitalwerte
  • der bedarfsgerechte Einsatz verordneter Medizintechnik
  • atemtherapeutische Maßnahmen
  • Pflege des Tracheostoma
  • Wechsel von Trachealkanülen
  • Wundmanagement
  • PEG-Versorgung* und Überwachung der enteralen Ernährung
  • Notfallmanagement
  • Anleitung von Angehörigen zur Pflege nach dem Bobath-Konzept, Basale Stimulation, Anwendung ätherischer Öle, Kinästhetik, F.O.T.T.

Um die hohe Qualität unserer Pflegeleistungen zu gewährleisten, setzen wir ausschließlich examiniertes Pflegefachpersonal ein.


*PEG = Perkutane endoskopische Gastroskopie, bei der eine äußere Magenfistel (Fistel: Verbindung zwischen Körperhöhle und Körperoberfläche) geschaffen wird. Die PEG ist mittlerweile die häufigste Methode, um kranke Patienten mittel- und langfristig ausreichend zu ernähren. Die Vorteile einer PEG-Anlage sind:

  • die Sonde kann problemlos eingeführt und gewechselt werden, Komplikationen sind sehr selten
  • es besteht kein Esszwang - über den Mund wird nur aufgenommen, was möglich ist und worauf der Betroffene Lust verspürt
  • Medikamente und Flüssigkeiten können über die Sonde verabreicht werden
  • die Sonde kann jeder Zeit wieder entfernt werden

Deutschlandweit Jobs im Gesundheitsdienst

ProSpiro Zentrum der Gesundheitsdienste Dresden - Stellenangebote/Jobs

Wir überzeugen mit hoher Mitarbeiterzufriedenheit, persönlicher und finanzieller Anerkennung und einem sicheren Arbeitsplatz mit fairen Zeiten.